Aktuelles

DeafSlam in Hamburg April 2013

20. April 2013 18:48

Informationen zur neuen Gruppe KoFit

13. Februar 2013 20:57

Es gibt eine neue Interessenvertretung der tauben und hörbehinderten Menschen mit psychischen, psychosozialen und/oder somatischen Störungen sowie deren Angehörige, die kürzlich gegründet wurde.  KoFit bietet tauben und hörbehinderten Menschen die Möglichkeit, sich u.a. über ihre Krankheiten sowie dadurch entstandene und erlebte Barrieren, und über ihre psychischen Probleme in ihrer eigenen Sprache, der Deutsche Gebärdensprache, informieren, beraten und aufklären zu lassen.

Weiterlesen …

Taube Versuchspersonen gesucht

23. Oktober 2012 22:02

Die Gebärdensprachforschung an der Universität Göttingen hat ein neues Experiment in Gebärdensprache vorbereitet. Das Ziel ist es, herauszufinden, wie taube Personen die Deutsche Gebärdensprache wahrnehmen und verarbeiten. Im Versuch bekommt der taube Proband eine EEG-Kappe auf und soll damit Videos auf Gebärdensprache anschauen. Nach diesem Teil gibt es noch eine kleine Gesprächsrunde. Es ist im gesamten Zeitraum eine gebärdensprachkompetente Person dabei.

Das Ganze soll ungefähr 2-3 Stunden dauern. Man bekommt dafür 45 Euro. Dazu wrden die Fahrtkosten (Zug oder Auto) komplett erstattet.

Wichtig ist aber folgende Bedingung:

1. Die Person muss zwischen 0-3 Jahren ertaubt sein oder taub geboren sein.

2. Die Person muss Rechtshänder sein.

3. Die Person soll aus der Nähe von Göttingen kommen ( ist aber nicht so wichtig).

Hier gibt es noch ein DGS-Video zu sehen: http://vimeo.com/44303279

Liona Paulus ( die Frau im Video, selbst auch gehörlos) ist Ansprechpartnerin, Mail: sign.language@phil.uni-goettingen.de

Wer Interesse hat soll am besten mit Liona Paulus Kontakt aufnehmen.